Rückenyoga & Faszientherapie (Start! & Fortgeschrittene)

Home / Blog / Rückenyoga & Faszientherapie (Start! & Fortgeschrittene)
Rückenyoga & Faszientherapie (Start! & Fortgeschrittene)

Das Rückenyoga & Faszientherapie ist ein modernes Bewegungssystem, das eine spezielle Toolbox von Yoga verwendet, um die Gesundheit des Körpers und des Nervensystems durch Übungen, die auf anatomischen Bewegungen und Faszienketten basieren, wiederherzustellen.

Auf der anfänglichen Ebene ist seine primäre Rolle die Vorbeugung und Gesundheitserhaltung. Als Gruppenübung kann auch sehr gut funktionieren, welche den gesamten Körper stärkend die individuellen Heilverfahren systematisch ergänzt und effektiv unterstützt. Der Rückenyoga für Anfänger verwendet vorbeugende und sichere Übungen, um die Gesundheit des Körpers und der Wirbelsäule wiederherzustellen. Er wurde speziell für Anfänger entwickelt und verwendet Hatha-Yoga-Übungen für die Bedürfnisse und Fähigkeiten des westlichen Menschen angepasst.

Die drei Hauptbereiche des Rückenyogas für Anfänger: Das Erlernen der gesunden, natürlichen Körperhaltung und richtigen Atmung sowie Techniken zur Stressabbau und Verbesserung der Entspannungsfähigkeit. Ich freue mich auf Euer Kommen!

Auf einem fortgeschrittenen Niveau ist Rückenyoga ein anatomischer Ansatz des Yoga, der in jedes Bewegungssystem integriert werden kann.

In einer fortgeschrittenen Rückenyogaklasse ist der Ausgangspunkt ein gesunder Körper. Ziel ist es, das Bewegungsapparat systematisch zu verbessern. Neben der Erhöhung der Beweglichkeit und der Bewegungsfreiheit der Gelenke sind auch Stabilisierung und Funktionalität von Bedeutung. Meist verwenden wir die Asanas des Hatha-Yoga, aber es ist nicht die Durchführung der vorgegebenen Asana oder Haltung ist das Ziel, sondern der neue Bewegungsbereich und die neuen Bewegungsmuster in das Nervensystem zu integrieren und bewusst oder unbewusst in unserem Alltag einzusetzen. Ich freue mich auf Euer Kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code