Drishti: punktuelle Blickkonzentration

Home / Blog / Drishti: punktuelle Blickkonzentration
Drishti: punktuelle Blickkonzentration

Eine weit verbreitete Definition von Yoga ist die Fähigkeit, einen einzigartigen Aufmerksamkeitspunkt zu erreichen. Das Objekt der Aufmerksamkeit wird nach Belieben ausgewählt, und der Beweis eines geschulten Geistes ist die anhaltende Konzentration auf einen bestimmten Punkt mit unerschütterlichem Fokus. Drishti ist ein Werkzeug, mit dem jeder Yoga-Praktizierende leicht trainieren kann, um den Verstand zu trainieren, ruhig und stark zu bleiben, wodurch friedliche, ruhige Gefühle verstärkt werden. Nach meinem Verständnis bedeutet kein Drishti einen schwachen Geist, und ein schwacher Geist bedeutet, dass kein Yoga stattfindet. Ich hatte keinen von Natur aus starken Verstand, aber die fleißige Praxis von Drishti half mir dabei, mit der punktuellen Blickkonzentration einen Wahrnehmungshorizont zu erreichen, der alles übersteigt, was ich bisher glaubte, zu erreichen.

In der Praxis ist Drishti auch ein wichtiges Instrument, um bei körperlicher Bewegung das Gleichgewicht zu finden. Balance ist ein Geisteszustand, der durch Körperlichkeit ausgedrückt wird. Sie können keine körperliche Balance finden, während sich Ihre Augen im Raum bewegen. Yoga geht im Allgemeinen davon aus, dass sich der Geisteszustand des Praktizierenden in seiner körperlichen Übungen widerspiegelt. Der Geist lenkt den Körper; es lenkt die Augen auch zu den Punkten, die am meisten von Interesse sind. Der Blick lenkt dann die Energie oder Absicht des Praktizierenden. Ein Blick, der auf einen der Drishtis gerichtet ist, vermittelt eine tiefe innere Übung, während ein Blick, der auf viele schwankende äußere Punkte gerichtet ist, einen instabilen, unkonzentrierten Geist fördert. Im Wesentlichen, wenn die Augen des Schülers wandern, dann wandert in der Regel auch der Geist. Wenn die Augen des Schülers auf ein einzelnes Objekt gerichtet sind, bleibt auch der Geist ruhig und aufmerksam. Nur ein ruhiger, klarer Geist kann die Schichten des Egos, alte Gewohnheitsmuster und Ignoranz abstreifen, um das brillante Licht des Bewusstseins zu enthüllen.
Sie werden dann in der Lage sein, alles anzusehen und die unverzerrte Realität zu sehen. Mit anderen Worten, Ihre Wahrnehmungsfähigkeit auf dieser Weise wird dadurch erweckt, dass Sie das Wahre vom Unwahren, das Reale vom Illusorischen und das Zeitliche vom Ewigen deutlich unterscheiden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code